Wer kennt es nicht, das Contouring? Der Kunst, dem Gesicht Form zu geben und die Unvollkommenheiten durch Schatten zu verstecken. Nun, das war gestern!

Diese Technik, die in sozialen Netzwerken wie Instagram entstanden ist, wird bereits von einer großen Neuigkeit verdrängt, dem Strobing, dessen Motto allein das ins Licht setzen ist! Es ist besonders geeignet für diejenigen, die ein Make-up mit Nackteffekt lieben, denn diese Technik ist viel einfacher als das klassische Contouring und es kann verwendet werden, um dem Gesicht Vitalität und ein glamouröses Aussehen zu verleihen, das wir von den Hollywood Stars kennen. Sie sollten es vor allem nutzen, wenn Sie an einem Fotoshooting teilnehmen. Wenn Sie für diese Technik den Highlighter benutzen, wird Ihre Haut während der Aufnahmen glänzender erscheinen.

Es geht dabei darum, die vorstehenden Gesichtspartien hervorzuheben, wie etwa Kinn, Stirnmitte, Cupidusbogen und Schläfen, ohne dabei Schatten zu bilden, denn diese würden das Gesicht aushöhlen.

Der Vorgang umfasst vier einfache Schritte: Eine glänzende Gesichtscreme auftragen, um das Gesicht perfekt zu hydratisieren, danach eine Foundation auftragen, um den Teint zu glätten. Jetzt kommt der wichtigste Teil des Strobings.
Einen Hauch Highlighter auf die Gesichtspartien, die Sie hervorheben möchten und die entsprechend den Eigenschaften und den Zügen des eigenen Gesichts gewählt wurden, auftragen. Im Wesentlichen sollte man vermeiden, seine Schwachstellenzu erhellen wie etwa eine zu ausgeprägte Nase oder ein vorspringendes Kinn. 
Schließlich alles mit Puder fixieren, um den Glanz zu erhöhen, hierfür ein loses und glänzendes Puder wählen.

Die Punkte, die beleuchtet werden sollten, sind: Stirnmitte, Kinn, Schläfen, Cupidusbogen, Wangenknochen, Nasenspitze, das Innere des Auges und den Tränenkanal. Es sollten nicht alle, sondern nur einige Partien davon sorgfältig ausgewählt und erhellt werden.

Um das Strobing auszuführen, können wir die Produkte verwenden, die von Kosmetikunternehmen speziell für diese Technik konzipiert wurden oder solche verwenden, über die wir bereits verfügen. In jedem Fall sollte man mattierendes Make-up vermeiden. Wie bereits erwähnt, muss man natürliche Farben und nude Töne verwenden.

Leider gibt es auch Fälle, in denen man es nicht geeignet ist und es nicht angewendet werden sollte, um Katastrophen zu vermeiden! 
Bei Gesichtshärchen oder weite Poren ist es keine gute Idee, das Strobing anzuwenden, denn es betont diese nur noch mehr.
Es sollte nicht angewandt werden, wenn es zu heiß ist, weil der Schweiß eine unerwünschte Beleuchtung erzeugen würde, aus dem gleichen Grund ist es bei fettiger Haut nicht geeignet. 
Es ist auch ungeeignet für runde Gesichter: Das Contouring ist die einzige Lösung, um ein Gesicht kantiger wirken zu lassen, denn beim Strobing können nur bestimmte Teile des Gesichts definiert, ihm aber keine andere Form gegeben werden.

Sleek Makeup gehört zu den Marken, die damit beschäftigt sind, Produkte anzubieten, die für ein perfektes Strobing konzipiert wurden, wie die Paletten Precious Metal und Solstice oder die Barekissed-Foundations.